Wege zum Original – Persönlichkeitsentwicklung für FK

/, Organisationsentwicklung, Persönlichkeitscoaching/Wege zum Original – Persönlichkeitsentwicklung für FK

Wege zum Original – Persönlichkeitsentwicklung für FK

Erfolgreiche Führungskräfte sind faszinierenderweise in ihrer Persönlichkeit ziemlich unterschiedlich. Es gibt kein Standard-Set aus Persönlichkeitseigenschaften, das eine erfolgreiche Führung garantiert und trotzdem ist Persönlichkeitsentwicklung für Führungskräfte ein Schlüssel zum Erfolg. Sie sind dann erfolgreich, wenn sie ihre Mitarbeiter erreichen und mit ihren Mitarbeitern die Teamziele erreichen. Wer wirkungsvoll führen möchte, muss wissen und steuern, was er mit seiner Art, seinem Original bewirkt – bei sich selbst und anderen.

 

Durch Persönlichkeitsentwicklung mehr bewirken

Führungskräfte wirken immer, aber nicht immer so, wie wir es erhoffen. „Mehr bewirken“ meint insbesondere ‚mehr von dem bewirken, worauf ich abziele‘ und weniger von dem bewirken, was behindert‘. Und vor allem so, dass ich als Original erkennbar bin und bleibe. Wer an seiner Persönlichkeit arbeitet, arbeitet daran, was für ein Mensch er ist.

Das eigene Original stärken

Es geht nicht darum, sich selbst zu verbiegen, sondern sich zu entwickeln – an die Oberfläche zu bringen was in einem steckt, hinderliche Angewohnheit abzustellen, mehr zu dem zu werden, was wir sein können. – mehr zum eigenen Original werden.

Entwicklungsgebiete zur Persönlichkeitsentwicklung:

  • Selbstvertrauen – Selbstwertgefühl
  • Planung , Zielstrebigkeit und Lösungsorientierung
  • Fähigkeit zur Selbststeuerung
  • Kommunikative Handlungskompetenz
  • Resilienzstärkung und Stressmanagement

 

Ziele der Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften bedeutet,

  • für seine bisherigen Verhaltensmuster, Haltungen und Sichtweisen zu sensibilisieren und sie zu überprüfen,
  • unzeitgemäße, vergangenheitsorientierte Strategien eventuell abzulegen
  • und durch neue, zukunftsweisende, effektivere und hilfreichere zu ersetzen
  • die eigene Handlungskompetenz für die tägliche Führungsarbeit unter Berücksichtigung der kulturellen und der unternehmensspezifischen Aspekte, zu erweitern,
  • sein Original authentisch zu stärken und nicht vollkommener Umbau der Persönlichkeit
  • Fähigkeiten zur Selbststeuerung intensivieren

 

Warum Persönlichkeitsentwicklung als Führungskraft?

Niemand kann heute mit Gewissheit sagen, wie unsere beruflichen, aber auch privaten Lebensumstände in 5, 10 oder 20 Jahren aussehen werden. Nur eins ist sicher: Wir werden uns einer rasanten Entwicklung in allen Lebensbereichen nicht entziehen können. Die Globalisierung der Wirtschaft, instabile Umwelt, zunehmende Komplexität und Dynamik, technologische bzw. gesellschaftliche Veränderungen erfordern ständige Anpassung, Weiterentwicklung und Veränderung. Die eigene Persönlichkeitsentwicklung unterstützt die Führungskräfte in der Bewältigung der anstehenden Aufgaben.

Unternehmenskultur ebnet Weg zur Persönlichkeitsentwicklung

Wenn die Entscheidung getroffen ist, die Führungskräfte im Unternehmen zu entwickeln, wird ein Teil der Führungskräfte eine solche Maßnahme als sinnvoll, logisch oder dringend notwendig erachten und ein anderer Teil wird eher skeptisch sein. Es hängt von der Unternehmenskultur ab, inwieweit offen dagegen opponiert oder die Maßnahme durch passives Verhalten unterlaufen wird. Die Skeptiker fragen sich: Warum das Ganze? Kann ich das? Will ich das? Zur Auflösung von Widerständen sind transparente Informationen über Ziele und Vorgehen notwendig. Im Dialog müssen die jeweiligen Interessen und Bedürfnisse geklärt und die Hintergründe besprochen werden.

Angebots-Formate

  • ESBA Persönlichkeitsentwicklung für Führungskräfte in 4 Modulen à 2 Tagen als open Lehrgang in der ESBA Akademie in Wien und Linz
  • Inhouse Leadership Developement Programm zur Persönlichkeitsentwicklung für Unternehmen individuell angepasst an Firmenbedürfnisse

 

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaftsunternehmen aller Größen und Branchen sowie aus öffentlichen Verwaltungen.

 

Inhalte:

  • Wie wirke ich als Persönlichkeit?- Was macht mich als Original aus?
  • Wie wirke ich als Führungskraft mit dieser Original-Persönlichkeit? – Wie nehmen mich andere wahr? (Image, persönliches Auftreten, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen)
  • Mein Rollenrepertoire in der Triade Person, Rolle und Funktion
  • Welche Verhaltensmuster, Haltungen, Sichtweisen und Eigenschaften möchte ich beibehalten, welche möchte ich überprüfen und adaptieren?
  • Wie steht es um meine kommunikativen, motivationalen und sozialen Fähigkeiten? – Wo ist da noch Entwicklungspotential?
  • Selbstfürsorge, Resilienz und adäquates Stressmanagement nach dem BEEP-Prinzip – worauf muss ich bei mir persönlich im Besonderen achten? Worauf muss ich diesbezüglich bei meinen MitarbeiterInnen achten
  • Salutogenes Management

Infomationen:

Dr. Lisa Tomaschek-Habrina l.tomaschek@esba.eu

Mag. Michael Tomaschek m.tomaschek@esba.eu

 

2018-08-14T16:18:50+00:00